Verschaukelte Massen

Anstatt miteinander zu reden, reden alle nur übereinander. Das mag in früheren Zeiten problematisch gewesen sein, heute hingegen ist es die Wegbereitung hin zu einer Katastrophe

Bild: Una parella de refugiats sirians / Jordi Bernabeu Farrus / flickr / CC BY 2.0

Bild: Una parella de refugiats sirians / Jordi Bernabeu Farrus / flickr / CC BY 2.0

Nicht erst seit den 70er Jahren hat der Islam Einzug in unsere Gesellschaft gehalten. Heute jedoch ist unsere christlich abendländische Kultur mit der höchsten Zuwanderungsrate seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges konfrontiert. Und dass dies so ist, hat durchaus Methode. Infolge der militärischen Interventionen in Afghanistan, dem Irak, Libyen und Syrien hatten sich die Flüchtlingscamps in Syrien, Jordanien, dem Libanon und in der Türkei bis zum Zerbersten gefüllt. Dann erfolgte Schritt zwei. Die UNO- Flüchtlingshilfe stimmte gegenüber den Vereinten Nationen ihr lautes Klagelied an, dass die Gelder zur Versorgung der Menschen in den Lagern zur Neige gingen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Menschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Miteinander reden

Sich gegenseitig anzuschweigen hat noch nie das menschliche und gesellschaftliche Miteinander gefördert. Nachdem während des letzten Jahres viele Muslime zu uns eingewandert sind, ist es an der Zeit, sich einander vorzustellen und sich gegenseitig kennen- und, besser noch, schätzen zu lernen

Bild: Talking / Pedro Ribeiro Simoes / flickr / CC BY 2.0

Bild: Talking / Pedro Ribeiro Simoes / flickr / CC BY 2.0

So wie im Christentum gibt es auch im Islam unterschiedliche Strömungen. Eine Überzeugung jedoch teilen so gut wie alle Muslime, nämlich dass jene Gotteskrieger alles andere als Muslime sind, die im Namen Allahs ganze Dörfer abschlachten, Gefangene mit dem Messer köpfen, Frauen und Kinder vergewaltigen und diese anschließend als Sexsklavinnen auf Sklavenmärkten verhökern. Kein anständiger Mensch, egal welcher Konfession, kann so etwas gutheißen. Die überwältigende Mehr aller Muslime wendet daher angewidert den Kopf ab, wenn die Sprache auf Gruppierungen wie den IS, al-Qaida oder al-Nusra kommt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Menschen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die dummen Deutschen

Super haben wir das mal wieder gemacht. Unsere Gesellschaft vergreist zusehends. In einer Generation wird jeder Arbeitnehmer wenigstens zwei Rentner mit ernähren müssen

Stupid / TRF_Mr_Hyde / flickr / CC BY 2.0

Stupid / TRF_Mr_Hyde / flickr / CC BY 2.0

Kommentar – Das einzige, was unseren demografischen Niedergang hätte aufhalten können, wäre ‚Frischfleisch‘ gewesen in Form junger, motivierter Menschen, die zu uns eingewandert wären. Ausgestattet mit einer ordentlichen Ausbildung hätten sie genügend verdient, um in die Sozialkassen einzuzahlen. Stattdessen gibt es auch künftig ‚Dörrfleisch’… und die AFD, damit sich auch ja nie wieder ein junger Mensch aus dem Ausland nach Deutschland wagt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefahren im Alltag | 10 Kommentare

Das große Versagen der Moderne

Am Beginn einer epochalen Zeitenwende stehend, realisiert eine zusehends aufgeklärte Bevölkerung die ursächlichen Gründe für den Niedergang unserer Kultur

Banksters / Get Out Of Jail / DonkeyHotey / flickr / CC BY 2.0

Banksters / Get Out Of Jail / DonkeyHotey / flickr / CC BY 2.0

Kommentar – Politiker unserer Zeit sehen sich einer Welt gegenüber, die immer komplexere, diversifiziertere und differenziertere Züge annimmt. Zugleich erleben wir eine Zunahme der Beschleunigung, mit der die Dinge sich entwickeln. Die Schlagzahl, mit der die Ereignisse auf uns einprasseln, steigt beständig. Unsere Politik vermag mit dieser Beschleunigung nicht Schritt zu halten und es offenbart sich zusehends, dass jene politischen Konzepte, mit denen während der 70er und 80er Jahre noch mühelos durchregiert werden konnte, also zentralistisch, arbeitsteilig, hierarchisch und hochgradig spezialisiert, mittlerweile nicht mehr ausreichen, um den zunehmenden Komplexitätsanforderungen unserer heutigen Welt gerecht zu werden. Diesen Veränderungen kann auch die Wirtschaft sich nicht entziehen. Bereits seit einigen Jahrzehnten war absehbar, dass bei zunehmender Massenproduktion, sinkenden Löhnen und ständigem Zwang zum Wachstum auch die Industrie an die Grenzen des Machbaren stoßen würde. Dieser Punkt scheint nun erreicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzpolitik, Politisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare