Silvesterunruhen Update

Hier bin ich durch Glück auf das Video eines Augenzeugen gestoßen, der die ganzen Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof live miterlebt und anschließend analysiert hat

(Symbolfoto) © NTLam auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

(Symbolfoto) © NTLam auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Es ist übrigens nicht möglich, auf einer der herkömmlichen Suchmaschienen auch nur ein einziges Bild zu den Vorfällen in der Silvesternacht zu finden. Hier bei dieser russischen Suchmaschine ist wenigstens ein bisschen was zu finden. Die zensieren offenbar nicht.

Prädikat: Sehenswert

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter Auslaufmodelle, Medien, Politisches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Silvesterunruhen Update

  1. tag heute schreibt:

    Was sind das füt Leute? Russland meldet zum Beispiel keine von Flüchtlingen ausgehende Gewalt, alles Familien aus Syrien, die froh sind sicher zu sein vor dem westgestützten islamisch getarnten Fascho-Terror in ihrer Heimat.

    Soll das in Deutschland erreicht werden? Die Menschen mit islamisch getarnten Fascho-Angriffen vorgeblicher Flüchtlinge solange alleinlassen, bis sie selbst faschistisch werden, für „Ruhe und Ordnung“ nach einem faschistischen Regime rufen, das sie dann als Kanonenfutter in den US-geführten Aggressionskrieg gegen Russland hetzt? Weltöffentliche Akzeptanzbeschaffung für US-atomare Opferung Deutschlands wäre wohl auch kein großes Problem mehr, könnte doch unterlegt von Bildern brennender Flüchtlingsheime kommentiert werden, dass die Deutschen nun wieder mehrheitlich Nazis seien.

    Die Angriffe auf unsere Menschlichkeit werden wohl auch in nächster Zeit zunehmen, wie die Stimmenzahlen für faschistische Parteien. Also Zeit mit den echten Flüchtlingen gemeinsam für die natürlichen menschlichen Friedens- und Solidarinteressen der Völker und die Bestrafung der im eigenen Land in Regierungsämtern sitzenden wahren Schuldigen an Terror, Krieg und Vertreibung auf die Straße zu gehen.

  2. Barbara schreibt:

    Meine Tochter hat mir gestern etwas berichtet.
    Es ist eine solche Ungeheuerlichkeit, und ich finde, dass dies nicht verschwiegen oder unter den Tisch gekehrt werden darf.
    Die Menschen sollen wissen, was mit uns gemacht wird.

    Die Erzählung war von einem sehr guten Bekannten meiner Tochter, der mit dem Opfer auch sehr gut bekannt ist.
    Folgendes:
    In Löwenstein wurde ein Mädchen ( Alter ungefähr zwischen 20 und 22 Jahren ) von einem oder mehreren ( keine eindeutige Angabe ) Asylanten vergewaltigt.
    Dass es sich um Asylanten handelte, ist eindeutig.
    Der Vater des Mädchens ging zur Polizei und wollte Anzeige erstatten, doch der Beamte meinte, dass man da nichts machen kann.
    Als der Vater sagte, dass er dann zum Rechtsanwalt gehen würde, drohte ihm der Polizeibeamte damit: „Wenn sie das machen, bekommen sie eine Klage wegen Volksverhetzung!“

    Ob der Vater nun den Mumm hat etwas zu unternehmen, weiß ich nicht.

  3. Christina schreibt:

    Vor vielen Jahren hat mir mal ein Türke wortwörtlich auf meine Frage -„Was wollt ihr denn machen, wenn ihr ausgwiesen werdet?“ – geantwortet . „du bist eine Frau“.
    Aber klar, „wir schaffen das“ . Meine Freundin arbeitet in einem Jugendheim für unbegleitete ausländische Jugendliche aus genau diesen arabischen Ländern.Jetzt hat sie die Nase voll und will kündigen, da sie schon des Öfteren angegriffen wurde und von diesen Bengels empörend gefragt wurde, ob sie denn keinen Respekt vor ihnen(den Jugendlichen) habe. Soweit sind wir schon…

  4. Christina schreibt:

    „Wir schaffen DAS“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s