Das Jahrhundertdesaster – Die Spaltung Europas

Die Folgen der Sanktionen gegen Russland, welche den Eurostaaten aufgezwungen wurden, sind in mehr als einer Hinsicht desaströs für die Zukunft unseres Kontinents

sosViele russische Geschäftskontakte sind weggebrochen und werden so bald nicht nachwachsen. Russland orientiert sich mittlerweile andernorts und wird seine neuen Geschäftsbeziehungen zu diesen Staaten auch dann nicht aufgeben, sollten die Europäer von ihrer Sanktionspolitik abrücken. Das politische Vetrauen ist dahin. Während europäische Politiker noch bellend am Wegrand stehen, zieht die Karavane weiter – ohne uns.

Der Schriftsteller und Rechtsgelehrte Dr. Wolfgang Bittner, Autor des Buches „Die Eroberung Europas durch die USA“, bezieht Stellung zum ‚Schachbrett Europa‘, dem Ukraine- Konflikt, den USA, und der ‚Wirklichkeit, in der wir heute leben‘: Hemmungslose Profitgier, Militarisierung und Aufrüstung, Totalüberwachung, Indoktrinierung und Gleichschaltung ganzer Bevölkerungen und eine marktkonforme Demokratie anstatt demokratiekonformer Märkte. Eine ganze Stunde Information pur.

Das Jahrhundertdesaster

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter Kriege, Politisches, Ressourcen, Terror abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Jahrhundertdesaster – Die Spaltung Europas

  1. tag heute schreibt:

    „Reicher Mann und armer Mann standen da und sah’n sich an,
    und der Arme sagte bleich: ‘Wär ich nicht arm wärst du nicht reich.’“

    Bertolt Brecht

    Die durch Diebstahl unangemessene Verteilung von Vermögen, ideologisch-propagandistisch und militärisch gesichert durch Kriegspropaganda, Terrorismus und Kapitalismus/Imperialismus. Wie viele Kriege kannst du nennen in die du nicht hineingelogen wurdest?

    Die EU hatte mit Libyen ein Abkommen; Heimatvertriebe sollten in Nordafrika behalten werden, während unzählige Menschen in dem nordafrikanischen Land ein gutes Einkommen fanden und so ihre heimischen Familien unterstützen konnten, die später durch dieselben verbrecherischen Medien als „Subsahara-Söldner“ verleumdet wurden, die schon der Öffentlichkeit im US-geführten Westen, Nelson Mandelas Urteil verschwiegen hatten, dass ohne die Hilfe Libyens und seines „Bruders Gaddafi“, der Sieg über die Herrschaft der rechtsextremen Minderheit in Südafrika niemals gelungen wäre. Der seit dem westlichen Überfall grassierende Rassismus, speziell der Rassismus gegen Libyer, die von südlich der Sahara kamen, war vorher bei Strafe verboten, das hatten alle Augenzeugen bestätigt und auch dafür sollte Anfang 2011, kurz vor Beginn des großen Terrors, Libyen von der UNO den Menschenrechtspreis erhalten. Ebenso haben inzwischen alle ihre Lügen eingestanden, die ursprünglich behauptet hatten, dass „Gaddafi einen Genozid an seinem eigenen Volk plant“ und damit die Entschuldigung für den Aggressionskrieg lieferten, der zur Vernichtung all dessen führte, was die Bürgerinnen und Bürger Libyens sich in 40 Jahren, vom ärmsten Land der Welt unter Kolonialherrschaft bis zur „Schweiz Afrikas“, aufgebaut hatten.

    Revolution in Libyen? Libyen hatte eine Revolution, also was ist wirklich passiert? Eine Konterrevolution ist passiert, ausgeführt von Händen der Al Kaida/IS-Terroristen, mit der Washingtons Nato als deren Luftwaffe, um die Uhr der Geschichte 40 Jahre zurückzudrehen – und sie schämen sich nicht, sogar die alte Fahne der britischen Kolonialdiktatur wieder über dem einst befreiten Land wehen zu lassen, unterstützt von denselben Verrätern des Ostens, die schon damals mit Hitlers Verbündetem Mussolini gemeinsame Sache machten, als aus Flugzeugen Giftgas auf die Menschen geworfen wurde und die italienischen Faschisten in Libyen die ersten Konzentrationslager bauten.

    Es muss aussehen wie ein Unfall

    „Wir bekämpfen den Terrorismus und bringen die Freiheit“, dann gehen sie in fremde Länder, verbreiten mit Dollars Terrorismus und nehmen Menschen ihr Leben, das Gegenteil von Freiheit. Also, was ist das? Sie verschleiern ihre Verbrechen hinter einem positiven öffentlichen Bild, indem zur Gewissensberuhigung Märchen erzählt werden, um Akzeptanzbeschaffung für Verbrechensunterstützung zu betreiben. Daher kommt diese ganze Realitätsleugnerei in der Öffentlichkeit, weil sie sonst sehen müssten, dass sie auch Verbrecher sind, weil sie Verbrechen unterstützen, wenn sie zugeben, was wirklich ist. Das ist alles Verschwörungstheorie? Ja, das war es – bis die CIA die Akten geöffnet hat.

    Wie viele Kriege kannst du nennen in die wir nicht hineingelogen werden?

    Amerika 21: Ex-Präsident von Kolumbien sieht in Venezuela „Nazi-Kommunisten“ am Werk

    Wer mit „Nazi-Kommunisten“ Täter und Opfer gleichsetzt, bezeichnet damit nicht nur sich selbst, sondern kann sich das zweite Wort sparen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s