Hitliste des Grotesken

Die Situation in Kiew nimmt immer groteskere Züge an. Die Europäer fürchten um russische Energielieferungen, wollen andererseits die Ukraine ausschlachten und den USA alles recht machen. Dafür verbiegen sich dermaßen, dass sie sich ihren Kopf in den eigenen Arsch stecken könnten

euromaidanDie kafkaeskesten Nachrichten zur Ukraine nun hier in der folgenden kleinen Hitparade des Grotesken. Auf Platz 4 der absurdesten Nachrichten rund um die Ukraine:

  • In einem geleakten Telefonat zwischen dem estländischen Außenminister Urmas Paet und Catherin Ashton, kam ans Tageslicht, dass die Scharfschützen auf den Dächern rund um den Maidan von der ukrainischen Nazikoalition angeheuert worden waren. Die Verantwortung für die Toten hat man bereits Janukowitsch in die Schuhe geschoben, der per Haftbefehl von Interpol gesucht wird.


Auf Platz 3 der absurdesten Nachrichten rund um die Ukraine:

  • Äußerst verdächtig auch die Entdeckung der ukrainischen Rechtsmedizinerin Olga Bogomolets, die in den Leichen von Regierungsgegnern und Polizisten Kugeln entdeckte, die eindeutig aus derselben Waffe abgefeuert wurden. Wer auch immer diese Menschen auf dem Maidan erschossen hat, ihm war’s egal, auf welcher Seite sie standen.

Auf Platz 2 der absurdesten Nachrichten rund um die Ukraine:

  • Zbigniew Brzeziński, ein berüchtigter amerikanischer Stratege und Regierungsberater, sieht in den Vorgängen auf der Krim lediglich die Vorstufe zu einer russischen Offensive in der gesamten Ukraine. Er empfiehlt daher, gemeinsam mit den Europäern die Planung Moskaus komplizierter zu machen. Dies solle ihm zufolge dadurch geschehen, dass man Vorbereitungen für ein Eingreifen der Nato zur Sicherung Polens an dessen Grenze zur Ukraine treffe und zugleich Moskau in Gespräche mit der NATO verwickele. Wohlgemerkt beträgt unsere geografische Distanz zur Ukraine, quer durch Polen hindurch, gerade einmal 900 Km. Aber wenn wir Deutschland schon am Hindukusch verteidigen, warum nicht auch in Osteuropa?

Auf Platz 1 der absurdesten Nachrichten rund um die Ukraine:

  • Eine Gruppe israelischer IDF- Soldaten mischte kräftig mit während der blutigen Krawalle auf dem Maidan. Dabei unterstellte sie sich freiwillig dem Befehl der faschistischen Nazipartei Swoboda. Der Anführer dieser israelischen Gruppe, die sich als die ‚Blauhelme des Maidan‘ bezeichnet, hört auf den Namen Delta. Er ist ein Veteran der berüchtigten Givati- Brigade, die sich beim Tel al-Hawa- Massaker und der Operation ‚Gegossenes Blei‘ in Gaza bereits die Hände blutig gemacht haben. Nun kämpft er zusammen mit seinen israelischen Komplizen auf Seiten der Nazis in der Ukraine.

Weitere interessante Informationen zu diesem Thema gibt es heute Abend bei einer Sondersendung auf Jungle Drum Radio. Teil 1 der Sendung beginnt um 18:45 mit der Reihe errorPLANET. Anschließend folgt um 20 Uhr mit Teil 2 eine Sondersendung von Macht und Menschenrechte mit Volker Reusing. Zu Gast sind diesmal der unabhängige, ukrainische Journalist Andrey Volodko (Radio Swoboda) und Freeman (Alles Schall und Rauch) aus der Schweiz. Wie gesagt, heute Donnerstag 06.03.2014 um 18:45 auf Jungle Drum Radio. Einfach einen der Player oben rechts anklicken – und los geht’s.

Quellen:

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter Gefahren im Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hitliste des Grotesken

  1. Dvorac schreibt:

    Statt groteskerweise mit den Rechtsradikalen zu paktieren, hätte sich Vitali Klitschko besser mal der jährlichen Chanukah-Lichterfest-Party Dez 2012 des Chabad-Aktivisten Raphael Rutman. im Intercontinental Hotel in Kiev besinnen sollen.
    http://www.collive.com/show_news.rtx?id=23224&hl=Top+Diplomats+Join+Kiev+Party

    „Keiner kann sich diesen Event entgehen lassen,“ bemerkte Rutman, welcher unter engagierter Mithilfe seiner Frau Devorah von Rabbi Meir Stambler, Direktor der Föderation Jüdischer Gemeinden in der Ukraine gegeben wurde.

    Unter anderen Topdiplomaten, Politikern und Geschäftsleuten besuchten U.S. Botschafter John F. Tefft, United Kingdom Botschafter Simon Smith, der Botschafter Israels Reuven Din El und der Botschafter der Schweitz Christian Schönenberger das Fest. Als special guest Vitali Klitschko, jetziger Führer der UDAR.

    Es schließt sich die vielleicht nur rhetorische Frage, was seinen mutmaßlichen 180°-Gesinnungswandel bewirkt haben könnte, an.

  2. walterfriedmann schreibt:

    Hat dies auf Europapolitik rebloggt und kommentierte:
    Ukraine 6.03.2014

  3. hossaboy2002 schreibt:

    Das klingt ja schon etwas seltsam:

    Im Artikel:
    „Eine Gruppe israelischer IDF- Soldaten mischte kräftig mit während der blutigen Krawalle auf dem Maidan. Dabei unterstellte sie sich freiwillig dem Befehl der faschistischen Nazipartei Swoboda.“

    In der Ankündigung:
    „Zu Gast sind diesmal der unabhängige, ukrainische Journalist Andrey Volodko (Radio Swoboda)“

    Nazipartei Swoboda = Radio Swoboda??

    • denkbonus schreibt:

      Svoboda ist russisch und heißt Freiheit. Radio Svoboda hat nichts zu tun mit der gleichnamigen Partei. Andrey Volodko ist übrigens unabhängiger Journalist und keinem Medium verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s