Freeman zur Schweizer Flüchtlingsdebatte und anderen Aufregern

Viele Schweizer sind zu Recht verärgert über die unfairen Reaktionen europäischer Politiker und Medien auf die letzte schweizerische Volksinitiative. Die Schweiz, als letzte funktionierende Demokratie auf diesem Kontinent, soll europäisiert werden

schweizer flaggeKaum hatte sich die Mehrheit der Schweizer gegen den unkontrollierten Zuzug von Flüchtlingen ausgesprochen, brach ein empörter Mediensturm vor allem aus Deutschland über die kleine Alpenrepublik her. Der ARD-Moderator Dieter Moor, der, seit er aus der Schweiz ausgewandert ist, im Brandenburgischen einen umgebauten Bauernhof bewohnt, trieb es gar besonders frech. Im n-TV Interview verstieg er sich auf die Frage nach den Ursachen für die deutsch- schweizerischen Spannungen zu der Behauptung: „Weil die Schweizer einfach Idioten sind.“ Naja, wenn jemand schon so blöde ist, ausgerechnet aus der Schweiz auszuwandern…

In einem etwa halbstündigen Interview verschafft Freeman, der Betreiber von Alles Schall und Rauch, sich Luft und räumt mit vielen falschen Behauptungen auf. Besonders ärgert den Schweizer, dass die EU einerseits Flüchtlinge in die Schweiz pumpt, die sie andererseits selbst produziert. Niemand wäre dazu gezwungen, in die EU zu flüchten, wenn diese sich an das Völkerrecht halten würde. Gemeinsam mit ihrem Leitwolf jenseits des Atlantiks. Ganz davon abgesehen, dass heute auch gerade aus jenen Ländern Menschen nach Europa flüchten, in die der Westen einst die leuchtende Flamme der Demokratie hineingetragen hatte. Heute sind diese Länder, beispielsweise Bulgarien oder Rumänien, im wahrsten Sinne des Wortes abgebrannt. Dann doch lieber die olympische Flamme, derzeit noch in Sochi.

Zum Interview mit Freeman

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter Auslaufmodelle, Jungle Drum Radio, Kriege, Medien, Wütendes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Freeman zur Schweizer Flüchtlingsdebatte und anderen Aufregern

  1. walterfriedmann schreibt:

    Hat dies auf Europapolitik rebloggt und kommentierte:
    Schweizer Flüchtlingsdebatte

  2. rundertischdgf schreibt:

    Vorallen brauchen die noch die Meinung der deutschen und österreichischen Eliten, die von der Schweiz großzügige eingebürgert wurden, die aber ihren Heimatländern damit Steuern entziehen wollen. http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/02/18/udo-jurgens-ein-abstauber-in-der-schweiz-schamt-sich-fur-die-schweizer/

  3. Mario W. Arend schreibt:

    please no more e-mails

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s