Russland und Ukraine – Schulterschluss gegen Europa?

Was Europa gerade mit seinem versuchten Staatsstreich in der Ukraine anrichtet, ist brandgefährlich. Diesmal jedoch auch für die Brandstifter selbst. Denn unser aller Überleben hängt ausgerechnet von jenen Nationen ab, die Europa sich gerade zum Feind macht

Bild - Wikipedia

Bild – Wikipedia

Kommentar – Wenn die Ukraine den Hahn zudreht, geht in Europa das Licht aus. Denn verglichen mit den Öl- und Gasströmen, die aus Russland über die Ukraine ihren Transit nach Europa finden, ist der Transfer über weisrussisches Terrain eher ein müdes Rinnsal. Sollte der Hauptstrom nach Europa jedoch zum Erliegen kommen, haben wir ein ernstes Problem. Dabei hatte Russland unlängst erst beschlossen, den Gastransfer gen Europa für das kommende Jahr um sieben Prozent auf 155 Milliarden Kubikmeter zu senken. Im Vorjahr waren es noch 161,48 Milliarden Kubikmeter gewesen. Auch die Ölexporte gen Westen waren während der letzten zehn Jahre kontinuierlich gesunken. Mittlerweile sind sie auf einem Tiefstand von 2,1 Millionen Barrel am Tag angelangt. Im Gegenzug steigt das Transportvolumen nach Osten auf derzeit ein halbe Million Barrel täglich.

Da die Tagesleistung russischer Raffinerien seither jedoch auf fünf Millionen Barrel täglich angewachsen ist, steht zu erwarten, dass die Exporte nach China und in andere asiatische Staaten künftig zunehmen werden, während der Strom nach Europa zusehends zu versiegen droht. Da wir schon seit Jahren kein iranisches Öl mehr importieren dürfen, sind wir komplett abhängig von den Golfstaaten und eben von Russland. Zuvor hatten wir noch 600.000 Barrel täglich vom Iran geliefert bekommen. Mittlerweile jedoch beginnt sich eine zuhends schwierige Energieversorgung für uns abzuzeichnen. Sollte die Ukraine den Schulterschluss mit Russland wagen und sich von Europa lossagen, dann wäre die Folge ein existenzbedrohender Umsatzeinbruch für das ohnehin chronisch klamme Land.

Der wahrscheinlichste Grund dafür, dass die Ukraine den Europäern selbst jetzt noch die Tür aufhält, ist der Umstand, dass sie das russische Gas gerne auch weiterhin nach Europa pumpen möchte, um daran mitzuverdienen. Daher halten die Ukrainer derzeit die Bälle flach. Stattdessen hat der ukrainische Geheimdienst SBU nun ein Strafverfahren eingeleitet gegen „Taten, die auf die Machtergreifung ausgerichtet waren.“ Also ein Strafverfahren gegen die Beteiligten an einem Staatsstreich. Auf den Servern der Timoschenko- Partei Batkiwschtschina waren Beweise entdeckt worden, die dafür sprechen, dass die gewaltsamen Proteste bereits im Vorfeld geplant gewesen sein müssen. Die Opposition sei damals bereits davon ausgegangen, dass es zu gewaltsamen Protesten kommen könnte.

Sollten jedoch die klandestinen Umsturzversuche europäischer und US- amerikanischer Interessensgruppen für die Ukaine bedrohlicher werden, als die eingangs erwähnten Umsatzverlusste, bliebe der Ukraine gar kein anderer Weg mehr, als uns hier in Europa schlicht und ergreifend den Saft abzudrehen. Dann könnten wir uns unsere I- Phones und Flachbildschirme künftig aus Holz schnitzen.

Quellen:

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter Gefahren im Alltag, Kriege, Lachnummer des Tages, Nachdenkliches, Politisches, Ressourcen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Russland und Ukraine – Schulterschluss gegen Europa?

  1. Sebo schreibt:

    Eigentlich ein ganz guter Artikel… Aber muss dieser unsägliche Propagandasprech sein? Ist die Ukraine nicht Europa? Und Weißrussland? Fängt Asien jetzt an den östlichen Grenzen der EU an?

  2. ein Mensch schreibt:

    Auf der anderen Seite muss man auch Merkels – Kohle – Politik sehen.
    oder:
    „Trotz Kälte erfüllt Gazprom Export alle Anträge der Kunden. In diesem Jahr rechnet Gazprom mit Gasexporten in Höhe von 161,5 Milliarden Kubikmeter – wie 2013. Die Ausfuhren werden in jedem Fall – nicht weniger als – 150 Milliarden Kubikmeter betragen“, sagte ein Sprecher von Gazprom Export.“
    http://de.ria.ru/business/20140129/267735378.html
    hinzu kommt:
    „EU lenkt ein: Gazprom darf OPAL-Leitung komplett nutzen
    Der russische Gaskonzern Gazprom wird die wichtige OPAL-Pipeline auf dem Territorium Deutschlands komplett nutzen dürfen. Darauf einigten sich Russland und die Europäische Union, sagte Präsident Wladimir Putin am Dienstag in Brüssel.

    „Wir haben über das (Dritte) Energiepaket und über Probleme (der Nutzung der OPAL-Pipeline als) Fortsetzung der Gasfernleitung Nord Stream gestritten“, sagte Putin nach Abschluss eines Russland-EU-Gipfels. Die OPAL-Leitung darf jetzt zu 100 Prozent ausgelastet werden, während der Gaslieferant in Übereinstimmung mit dem Dritten Energiepaket nur 50 Prozent der Kapazitäten nutzen durfte. „Wir kommen also bei der Lösung kompliziertester Probleme voran“, sagte der russische Präsident.
    http://de.ria.ru/business/20140128/267728635.html

    Hinter der Panik-mache einiger Medien steckt das Interesse der US Unterdrücker von Globalplayern und ihren Marionetten.

    Nicht nur russisches ÖL und Gas soll der EU madig gemacht werden, sondern auch Das der anderer Staaten wie z. B. der Iran der mit Sanktionen belegt wird, um die Wirtschaft klein zu halten. Und die EU-CDU/CSU machen an der Leine der USA mit.
    – 15.01.2014 „Das Weiße Haus in Washington zeigt sich besorgt über Medienberichte, laut denen Russland und der Iran ein Öl-Abkommen planen, und stellt Sanktionen in Aussicht.“
    http://de.ria.ru/politics/20140115/267648589.html
    – Zuvor wurden beim arabischen Frühling einige Staaten im US Interesse der Globalplayer destabilisiert, welches auch zu Lasten der EU geht. Und die EU-CDU-SPD etc. macht fein mit.
    Während die EU da fein mitmacht, verscherbeln Multis/Banken Firmen an US Globalplayern. Das ist – die Würde – der CSU/CSU/SPD/FDP Politik ihr Volk zu verraten (NSA), zu unterdrücken und zu verkaufen wie auf dem Sklavenmarkt unter Hartz IV der als Druckmittel und zur Ausbeutung der breiten Mittelschicht benutzt wird.

    Mit TTIP etc. werden US-Heuschrecken bevorzugt behandelt die einzelne Staaten, Regionen und ganze Städte über Lohndumping versklaven und alle sozialen wie private Ver- Sicherungsysteme zu Blutsaugern ohne / mit gesenkter Gegenleistung machen. Merkel und die KAS etc. handeln im US-Interesse um die Ukraine zu destabilisieren, wenn RU nur den Hahn zudreht – wollte – so geht es zu Lasten der EU welches aber – nicht – Russlands Interesse ist, während die USA/NSA-CDU-CIA etc. mit Gewalt auch andere Staaten weiterhin ausspionieren und erpressen, genau wie den Iran, Syrien etc… und die Urkaine mit angeblich friedlichen Demonstrationen terrorisieren!

    Man darf ganz einfach keine Geschäfte mit Globalplayern inkl. Siemens, Daimler, VW, Deutsche Bank, Commerzbank, Volksbanken, Versicherungen und vielen anderen machen, die Massenarbeitslosigkeit und Ausbeutung – Versklavung, bei verminderter Leistung, Qualität und Würde, schüren, während die USAuspresser über Beteiligungen an den D-Globalplayern und Manipulationen an den Börsen – über erpresstes Geld noch mehr Geld aus den einzelnen Volkswirtschaften heraus saugen.

    Die Ausbeutung in D-Hartz IV und in Griechenland etc.. ist allen bekannt, so soll es auch in der Ukraine etc. weiter gehen, um dessen Wirtschaft für Globalplayer über Hartz IV (Hitlers Hungerpläne) gefügig und billig zu machen.
    Vgl. Hungerpolitik durch Troika, Spardiktate:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hungerplan

    Vgl. Wirtschaftskontrolle der Troika durch Bänker und andere Globalplayer der Gier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Europapläne
    Haben sich das der IWF und ihre Geldgeber, die USA und die Bonzen der EU – global zu eigen gemacht?

  3. Pingback: Russland und Ukraine – Schulterschluss gegen Europa? | volksbetrug.net

  4. winfriede schreibt:

    Der Gegenschlag könnte viel kräftiger ausfallen, wenn Europa sein Gas nur noch gegen Rubel kaufen könnte.

    PetroRubel = Dollar in Arabien

    Dann müssen wir exportieren oder uns dumm und dämlich zahlen. Der Arabische Raum könnte sehr schnell destabilisiert werden, da haben die Russen nun auch ihre Rechnungen offen.

    Sie liefern nun S 300 Raketen an den Iran, der sie natürlich schnell nachbauen wird.

  5. clearly schreibt:

    Was, wenn genau das der Plan ist, eine rechtmäßige Gegenwehr als unrechtmäßigen Angriff auslegen, mit NATO-medial irregeleiteten Flachbildbesitzern auf Entzug als unwissend johlende Kriegsmeute?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s