Hunger in Deutschland

Immer häufiger sieht man Senioren, wie sie in der Stadt verstohlen Mülleimer nach Flaschen und sonstigem Verwertbaren durchwühlen und es wird klar, dass Deutschland dabei ist, sich in ein Entwicklungsland zu verwandeln

Mittelloser beim Containern

Am morgigen Donnerstag, dem 21. März, geht es in der Reihe ‚Macht und Menschenrechte‘ auf jungle-drum.de ab 19.00 Uhr um Hunger in Deutschland und um Wetterbeeinflussung (Geo-Engineering). Ute Hausmann, die Geschäftsführerin von FIAN Deutschland, erläutert im Interview das Ausmaß des Hungers in Deutschland, dessen Ursachen, und welche Bevölkerungsgruppen besonders betroffen sind. Außerdem erklärt sie, was das ‚FoodFirst Informations- & Aktions-Netzwerk‘ (FIAN) gemeinsam mit anderen Verbänden anlässlich der derzeit laufenden Überprüfung Deutschlands durch den Uno-Menschenrechtsrat dort unternimmt. Die FIAN ist eine Menschenrechtsorganistation, die sich dem Kampf gegen den Hunger, auch in Deutschland, verschrieben hat.

Alexander Benesch von Recentr informiert zudem gemeinsam mit Dominik Storr von der Bürgerinitiative sauberer-himmel.de über die künstliche Förderung der Wolkenbildung mit sogenannten „Chem Trails“. Mit Flugzeugen, auch Linienmaschinen, sollen große Mengen von Chemikalien, darunter auch Metalle, in großer Höhe in die Atmosphäre eingebracht werden. Dadurch wird die Atmosphäre mit sogenannten Kondensationskernen beimpft, was zur raschen Bildung von Wolken führt, da sich die Luftfeuchtigkeit an diese Partikel anlagert. Dieses Verfahren, welches von offiziellen Stellen stets geleugnet wird, wirft zwangsläufig eine ganze Reihe von Fragen auf.

Gibt es Chem Trails und wenn ja, unter welchen Vorwänden werden sie erzeugt und was steckt dahinter? Geht es um Klimaschutz, Geschäftsinteressen oder gar strategische Interessen? Was ist über Inhaltsstoffe und über mögliche Gesundheitsfolgen bekannt? Welche zuverlässigen öffentlich zugänglichen Quellen und Reportagen sind empfehlenswert?

  • Hörerfragen sind erwünscht und können gerne bereits im Vorfeld der Sendung hier gestellt werden.

Dies verspricht eine hochspannende Sendung zu werden, bei der Fakten auf den Tisch kommen, die viele gerne unter Verschluss halten würden. Daher nicht verpassen, wiegesagt am Donnerstag, den

Einfach den eingebetteten Player auf der Seite oben rechts anklicken oder aber hier

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter BürgerBaukasten, Finanzpolitik, Gegenöffentlichkeit, Gesundheit, Infektionskrankheiten, Jungle Drum Radio, Menschen, Nachdenkliches, Politisches, Wütendes abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hunger in Deutschland

  1. Khalid schreibt:

    Ich würde mich sehr freuen wenn sie den Namen des Foto Urhebers, wie es in den wikimedia CC-Lizenz vereinbart😀

  2. Titus schreibt:

    Auch ich kann jeden Morgen Rentner männer und Frauen) die Mülltonnen an der Tanke durchwühlen sehen, welch ein Desaster am Ende des Lebens !!! Fragt sich nur, ob WIR nicht die nächsten Mülltonnenwühler sind…

  3. Jörg schreibt:

    „Deutsche Vermögen sind besonders ungleich verteilt“
    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38810/1.html

  4. Pingback: Hunger in Deutschland | WIR Der ZeitBote Saarland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s