Fukushima – Kühlpumpe des Abklingbeckens ausgefallen

Das Abklingbecken in Reaktor 4 steht vor einer neuen Katastrophe. Das Kühlsystem ist ausgefallen. Helfer sind in Helikopter beordert und zum Ort des Geschehens geflogen worden um die nächste Katastrophe aufzuhalten

Journalist Iwakami Yasumi

Journalist Iwakami Yasumi

Am 11. Dezember dieses Jahres erhielt der Journalist Iwakami Yasumi eine Email vom ehemaligen japanischen Botschafter in der Schweiz, Mitsuhei Murata. Dieser Email zufolge hatte die Kühlpumpe bereits teilweise Aussetzer zu verzeichnen. Am 12. Dezember war sie dann endgültig ausgefallen. Männer wurden zusammengetrommelt, um das defekte Kühlsystem auszutauschen. Sie wurden extra mit dem Hubschrauber, auch während der Nachtstunden, zum Einsatzort eingeflogen.

Den Angaben eines der Arbeiter zufolge hatte sich der Zustand des Betons, der die Struktur des Kühlbeckens verstärken sollte, gefährlich verschlechtert. Der ehemalige Geschäftsführer eines großen Unternehmens soll dies aufschlussreich kommentiert haben.

„Meine Befürchtungen sind nun wahr geworden. Wenn es nur um die Pumpe ginge, wäre dies nicht unbedingt solch ein Problem. Wenn jedoch in der Basis des Kühlbeckens Schäden bestehen, die wir nicht sehen können, dann ist die Situation sehr viel ernster.“

Botschafter Murata: „Ich habe diese Email an alle Chefredakteure überregionaler Tageszeitungen und an *NHK sowie die einflussreichsten Personen der Massenmedien versandt, aber sie haben mich allesamt ignoriert. Ich war schockiert. Ich rief den Katastrophenmanager in seinem Hauptsitz in der Präfektur Fukushima an, doch er wusste von nichts. Es scheint, als hätten sie es der lokalen Behörde von Fukushima nicht gemeldet.

*NHK (Nippon Hōsō Kyōkai) ist die Japanische Rundfunkgesellschaft

Quelle:

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter Auslaufmodelle, Gefahren im Alltag, Medien, Nachdenkliches, Wütendes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fukushima – Kühlpumpe des Abklingbeckens ausgefallen

  1. Nippon Ryokan schreibt:

    Das Foto zeigt nicht den Journalisten Iwakami Yasumi. Eine einfache Google-Suche bringt dich auf die Website oder den Twitter-Account des richtigen Iwakami Yasumi.

  2. Pingback: Japan aktuell: Fukushima – Kühlpumpe des Abklingbeckens ausgefallen | staseve

  3. parcelpanic schreibt:

    Reblogged this on KarussellBremser – ein PaketSchubserProjekt und kommentierte:
    Ob die Maya da auch ne Ahnung hatten?

  4. flurdab schreibt:

    Ist zwar der reine Zynismus, aber vielleicht klappt es ja doch noch mit dem 21.12.12

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s