Eine Radioutopie

Laudatio an ein freies Webradio

Es formiert sich, seit Jahren bereits, eine deutsche Gegenöffentlichkeit, aus der freie Webradios wie Radio Utopie nicht mehr wegzudenken sind. Dadurch verleiht Radio Utopie vielen Menschen, die sonst nicht gehört würden, ein Sprachrohr, durch welches diese ihre Themen an die Öffentlichkeit herantragen können.

Dass dies nicht nur richtig sondern auch wichtig ist, zeigt sich am Beispiel Integration und Bürgerradio. So werden gerade Migranten in hohem Maße durch Radioarbeit gefördert. Das Radio-Machen dient als Werkzeug zur Arbeitsmarktintegration. Derartige Projekte und die damit einhergehende sprachliche und kulturelle Weiterbildung ermöglichen es den Teilnehmern, neue Teile unserer Kultur kennen zu lernen und ihre eigene vorzustellen. Eine Erfahrung, die vor allem das Selbstbewusstsein von Migranten stärkt und besser noch als jeder Sprachkurs dabei hilft, die eigenen Deutschkenntnisse zu verbessern. Bei der Jobsuche ein unbezahlbarer Vorteil.

Durch das Radiomachen steigt bei allen Beteiligten zudem die Bereitschaft, unsere Gesellschaft kapillar zu erkunden und kennen zu lernen. Soziale Stadtteilprojekte können ihre Sache einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und dadurch Zulauf gewinnen. Auch Blogger können auf diesem Wege buchstäblich zu Worte kommen, genauso wie Oberstufenschüler, die ihren Deutsch- LK etwas aufpeppen wollen. Menschen mit einer Körperbehinderung, beispielsweise Blinde, können so Eindrücke vermitteln aus einer Welt, die anderen sonst verschlossen ist. Viele Arbeitslose, die in einem perspektivlosen Alltag einer ungewissen Zukunft entgegendümpeln, können sich auf diesem Wege Gehör verschaffen und Senioren können als Zeitzeugen Rechenschaft ablegen von einer Periode, an die viele sich nicht mehr erinnern wollen. Das einzige, was Sie tun müssen, um mitzumachen, ist mitmachen. Darum bietet Radio Utopie im Rahmen eines besonderen Medienprojektes allen Interessierten die Möglichkeit, in die Radioarbeit hineizuschnuppern, sich ein Bild zu machen von der Arbeit hinter den Kulissen des Hörfunks und eigene Themen, die am Herzen liegen, zu veröffentlichen. Einfach melden bei

  • juergen.apitzsch@radio-utopie.de

und vorher einen Blick auf die Grundwerte von Radio Utopie werfen.

Über denkbonus

Politischer und religiöser Freidenker | Grobstofflich | Wer sein Bewußtsein erweitern will, muss zuerst welches besitzen
Dieser Beitrag wurde unter BürgerBaukasten, Optimistisches, Politisches, Wütendes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s